Forschungsschwerpunkte

Medizin 5

Direktor:
Prof. Dr. med. Andreas Mackensen

Laborforschung/Grundlagenforschung

Forschungsteam der Medizinischen Klinik 5

Der grundlagenwissenschaftliche Schwerpunkt der Medizinischen Klinik 5 liegt im Bereich Analyse immunologischer Mechanismen bei der Krebsabstoßung und Entwicklung neuartiger immunologischer Strategien zur Bekämpfung von malignen Erkrankungen.

Ergebnisse aus diesen Arbeiten führten bereits zu verschiedenen klinischen zellulären Immuntherapie-Studien bei Patienten mit malignen Erkrankungen (Adoptiver Transfer antigenspezifischer T-Zellen, Tumor Vakzinierung). Weiter beschäftigt sich eine Arbeitsgruppe intensiv mit der Isolierung und Charakterisierung humaner regulatorischer T-Lymphozyten sowie deren Rolle bei der Kontrolle von Graft-versus-Host Reaktionen nach allogener Knochenmarktransplantation.

Ausführlichere Darstellungen finden Sie in den Beschreibungen zu unseren einzelnen Arbeitsgruppen:

AG Bach

  • Molekulare Mechanismen der Leukämieentstehung

AG Bosch

AG Bruns    
Immunmodulation von Tumor-assoziierten Makrophagen

  • Tumor-assoziierte Makrophagen
  • Antikörpertherapie
  • Multiples Myelom
  • Vitamin D


AG Gary/Aigner 
Grundlagen und Translation der T-Zell Immunologie / T-Zell Therapie

  • T-Zell Immunologie
  • Adoptiver Transfer von T-Zellen
  • Virus spezifische T-Zellen
  • CAR T-Zellen
  • Rolle der T-Zellen beim Tumor-Immuneescape 

AG Kremer
Translationale T-Zell-Immunologie

AG Lutzny-Geier 
Tumor-Mikromilieu: Molekulare Mechanismen und experimentielle Therapiestrategien

  • Tumor-assoziierte Signalwegregulationen im Mikromilieu
  • Modulation des Mikromilieu durch B-Zell Neoplasien
  • Tumor-Mikromilieu solider Tumore

AG Mougiakakos
Translationale Tumor- und Transplantationsimmunologie:

  • Immunmetabolismus
  • Regulatorische Immunzellen
  • Metabolisches Tumor-Targeting
  • Mesenchymale Stammzellen

AG Müller 

  • Molekulare Immunotherapie: Innovative Ansätze zur zielgerichteten Krebstherapie

AG Resheq 

  • Rolle der transendothelialen Migration von Immunzellen bei der Graft-versus-Host-Erkrankung und der immunologischen Rejektion des Nierenzellkarzinoms
  • Rolle reaktiver Sauerstoffspezies bei der Differenzierung monozytärer Zellen

AG Immungenetik und Transplantationsimmunologie

AG Völkl
Molekulare und zelluläre Immunregulation

  • Modulation der Immunantwort
  • Regulatorische T-Zellen
  • Immunmonitoring
  • Autoimmun Lymphoproliferatives Syndrom


Wir vergeben laufend medizinische und naturwissenschaftlich Doktor- und Masterarbeiten und freuen uns immer über Interesse.
Kontakt: med5-direktionatuk-erlangen.de

 
Forschungsbericht

Forschungsbericht 2017

 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung